Melsbach entstand vermutlich in 9. Jahrhundert. Etwa im gleichen Zeitraum wurde die Kreuzkirche erbaut. 

Im Volksmund heißt Melsbach "Melsbich". Namensgeschichtlich bedeutet das soviel wie Gerichts- oder Sammelstätte auf dem Hügel bzw. am Bach. Die letztere Bedeutung zeigt einen Bezug zum Ortswappen.

Die Geschichte von Melsbach: 

 
500 v. Chr.   Bronzeeimer gefunden
800-900 n. Chr.  erste Ansiedlung
1267 erste urkundliche Erwähnung: Graf Gottfried von Eppstein verkauft seinen Erbhof
1278 Melsbach kommt zum Kirchspiel Rengsdorf
1357 Melsbach wird Zollstation
ca. 1400   Erste Erwähnung der Kreuzkirche als Wallfahrtsort
1692  Melsbach bekommt eine eigene Schule
1747 Melsbach kommt zum Kirchspiel Altwied
1789  Braunkohlenflöze und Tonschichten entdeckt
1800 - 1880 Förderung von Alaun im ersten Alaunwerk im Rheinland
1812 - 1815 Zerstörung Melsbachs während der Befreiungskriege
1850 Am Laubach wird blauer Dachschiefer gewonnen
1863

erste Melsbacher Kirmes mit dem Wein  "Melsbacher  Goldberg" 

   
 

wird fortgesetzt...

                                                       

                   

                                                                                            

 

 

 

Die Kreuzkirche: 

       

     

Die Sage zur Entstehung der Kreuzkirche: 

hier klicken:

zurück

 

 

 

 

 

 

 

Das Wappen der Gemeinde

zurück